Sie sind hier: Y1991

Nach dem Mauerfall

Auf dieser Seite habe ich eine Auswahl von Fotos meiner Reisen nach Berlin aus den letzten 20 Jahren eingestellt. Auf die "üblichen" Motive wie z. B. Brandenburger Tor, Potsdamer Platz oder Kurfürstendamm habe ich dabei bewusst verzichtet - diese Motive dürften hinreichend bekannt sein. Auf dieser Seite wird überwiegend der östliche Teil Berlins wie Mitte, Friedrichshain oder Marzahn gezeigt, der weniger bekannt sein dürfte.

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.


Fotos rund um den Checkpoint Charlie aus dem Jahr 1991 kurz nach dem Mauerfall. In der zweiten Reihe ein Gebäude mit Einschusslöchern aus dem zweiten Weltkrieg; dieses Gebäude ist Teil des Blocks in Mitte (Museumsinsel), in dem auch die Bundeskanzlerin wohnt.
In der zweiten Reihe sind Fotos des Atombunkers, der unter dem Kurfürstendamm im Jahr 1974 gebaut wurde; der Bunker sollte 3592 Menschen drei Wochen beherbergen und einer Atomexplosion in 1,5 km Entfernung standhalten.
Mehr als eine psychologische Wirkung a la "Wir schützen und verteidigen Berlin!" hatte dieser Bunker jedoch nicht; die Kapazität dieser und weiterer Anlagen hätte bei weitem nicht ausgereicht, um die (West-) Berliner Bevölkerung vollständig schützen zu können.
Und wohin und von wem hätten die Menschen nach drei Wochen evakuiert werden sollen? Ein gruseliger Ausflug in die Ära des Kalten Krieges ...